Poster-Präsentation am 56. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Giessen

Die im NOVANIMAL Feld-Experiment angebotenen Mensa-Menüs wurden auf ihre Ausgewogenheit bewertet. Anhand des Teller-Modells (von der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung entwickelt) und EBP-Modell (von der ZHAW entwickelt) beurteilten wir 93 Menüs.

Ergebnis: Die Bewertungen unterscheiden sich zwischen den beiden Methoden. Insgesamt schneiden beim Teller-Modell mehr Mahlzeiten mit der Beurteilung «unausgewogen» (32.3 %) und weniger mit der Bewertung «ausgewogen» (6.5 %) ab, als beim EBP-Modell (19.4 % resp. 18.3 %). Die grössten Unterschiede sind bei der Bewertung veganen Menüs festzustellen. Während mittels des Teller-Modells keines der 17 veganen Gerichte als ausgewogen bewertet wurde, liegt der Anteil ausgewogener veganer Gerichte laut EBP-Modell bei 25 %. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass für vegane Menüs der «optimale Teller» angepasst werden sollte.

AutorInnen: 
Claudia Müller
Gian-Andrea Egeler

Downloads:
Bewertung der Ausgewogenheit

Copyrighted Image